Die XIX Gallery ist eine Sammlung historische Kostüme. Einige der ältesten Stücke reichen bis an den Anfang des 19. Jh. zurück. Die Sammlung entstand in Zusammenarbeit mit der Historischen Schneiderei und hat 2019 einen festen Platz im Museum für Bekleidungsgeschichte in Posen gefunden. Zusätzlich bietet die XIX Gallery ihre Stücke als Leihgabe für Ausstellungen an und nutzt ihre Erfahrungen für die Herstellung authentischer Kostüme.

Die Kostümsammlung der XIX Gallery

Die XIX Gallery beinhaltet Kleidung und Schmuck aus dem 19. Jh. Die ältesten Stücke stammen aus dem Beginn dieses Jahrhunderts. Darunter befindet sich eine große Auswahl verschiedener Kleider, Unterwäsche und auch Lederschuhe. Die Ausstellungsstücke zeichnen ein Bild von einer Zeit, in der technische Innovationen und historische Stile Hand in Hand gingen.

Die Kostümsammlung kann auf Nachfrage für Ausstellungen ausgeliehen werden. Damit beteiligt sich die XIX Gallery an Events und Veranstaltungen rund um das Thema der historischen Bekleidung. Um die empfindlichen Stücke zu schützen wird die Leihgabe nach strengen Richtlinien abgesprochen.

Das Museum für Bekleidungsgeschichte

2019 hat sich die XIX Gallery niedergelassen und das Museum für Bekleidungsgeschichte zusammengestellt. Das Museum liegt in der Stadt Posen in Polen und öffnet seine Türen von Donnerstag bis Sonntag für Besucher. Stilecht werden die Kleider in einem Gebäude aus dem 19. Jh. ausgestellt. Dort können Besucher durch die langen Zimmerfluchten wandern und sich über die historische Mode informieren.

In regelmäßigen Abständen nimmt das Museum an Ausstellungen zu der Geschichte der Mode teil und arbeitet an einem Bildungsprogramm für alle Altersgruppen. In den historischen Räumlichkeiten finden Kuratorenführungen statt, die über die facettenreiche Modegeschichte informieren. Das Museum für Bekleidungsgeschichte arbeitet mit authentischen Kleidern aus dem 19. Jh. und bietet seinen Besuchern Zugang zu diesem Bestandteil der Geschichte.

Der Service erfahrener Kostümbildner

Durch ihre Arbeit mit historischer Kleidung hat die XIX Gallery professionelle Erfahrung für die Unterstützung vieler Kostüm-Veranstaltungen gesammelt. Dafür arbeitet sie mit dem Kostümatelier von Anna Moryto zusammen. Auf Wunsch können authentische Kleidungsstücke hergestellt werden. Damit versorgt die XIX Gallery zusammen mit der Historischen Schneiderei Museen, Filme und andere kulturelle Veranstaltungen. Die zusätzlichen Leistungen der Kostümsammlung fördern mit professionellem Wissen Veranstaltungen, Ausstellungen und Events rund um das Thema der historischen Bekleidung. Als feste Anlaufstelle hat sich das Museum für Bekleidungsgeschichte 2019 etabliert und öffnet seine Türen für alle neugierigen Besucher.