Die Hochzeitsfeier soll das schönste Erlebnis des Lebens werden. Doch die Traumhochzeit kann die Geldbörse des Brautpaares ganz schön strapazieren. Dennoch können Sie eine echte Märchenhochzeit erleben und dabei bares Geld sparen. Mit diesen Tipps zeigen wir Ihnen, wie das geht:

1. Außerhalb der Hochzeitssaison heiraten
In den warmen Monaten entfachen nicht nur die Frühlingsgefühle, auch die Brautpaare möchten unter blauem Himmel bei strahlenden Sonnenschein vor den Traualtar treten. Gerade hier tut sich die erste Kostenfalle auf, denn beliebte Locations sind erstens oft nur schwer zu buchen, da sie oft mit langem Vorlauf ausgebucht sind, und zweitens werden in den Sommermonaten oft höhere Gebühren für die Nutzung verlangt. Wer die Traumhochzeit außerhalb der Hochzeitssaison plant, kann oft von günstigeren Preisen profitieren.

2. Onlineshops für gute , aber günstige Hochzeitsartikel nutzen
Hochzeitsdeko, Gastgeschenke, Tischschmuck, es sind oft die Kleinigkeiten, die ordentlich ins Geld gehen. Klassische Brautausstatter, die Dekorationen und Geschenkideen für die Hochzeitsgesellschaft anbieten, sind aber häufig teurer als spezialisierte Onlineshops für Brautbedarf. Kleine Gastgeschenke, die Seifenblasen oder Blüten für den Weg aus dem Standesamt, all das können Brautpaare günstig im Internet erstehen und die gewünschten Artikel ganz unkompliziert nach Hause liefern lassen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Zeit, die bei der Hochzeitsvorbereitung ohnehin oft knapp ist.
Vergleichen Sie aber auch bei den verschiedenen Internetanbietern Preise um so sparen zu können, besonders bei Brautunterwäsche oder der Brautjacke.

3. Hochzeitsplaner kennen sich aus
Im Idealfall feiert man die Traumhochzeit nur einmal im Leben. Es fehlt dann natürlich an Erfahrungswerten rund um die (günstige) Planung und Umsetzung der Feier. Ein Hochzeitsplaner kann hier sehr hilfreich sein, denn dieser kann dank seiner Erfahrung günstige Locations vorschlagen, er kennt gute Caterer aus der Region und kann sicher hier und da einen guten Preis dank seiner Erfahrungen bei Verhandlungen rausschlagen. Es lohnt sich immer, in einen guten Hochzeitsplaner zu investieren, denn er kennt nicht nur die besten Fachleute wenn es um die perfekte Hochzeit geht, er kann auch verhandeln und somit den besten Preis für Sie erzielen.

4. Nutzen Sie Erfahrungswerte anderer Brautpaare
Es gibt mittlerweile für alle Bedürfnisse Internetforen, in denen man sich austauschen kann. Auch für Bräute und Bräutigamme gibt es Foren, in denen man Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks von anderen Brautpaaren sammeln kann. Lassen Sie sich doch einfach in sozialen Netzwerken von anderen Menschen beraten und erfahren Sie Insidertipps für Ihre Märchenhochzeit, die so zum unvergesslichen Erlebnis wird.

5. DiY – Mit Liebe selbst gemacht
Wer seine Hochzeit mit viel zeitlichem Vorlauf plant, kann bares Geld sparen, indem er sich einfach selbst um einige Posten kümmert, die oft hohe Kosten verursachen können. Mit etwas Fingerfertigkeit, und/oder der Hilfe von Freunden und Verwandten können Dekorationen, Gastgeschenke und/oder Speisen selbst hergestellt werden.
Laden Sie als Braut doch ihre besten Freundinnen zum Sekt ein und basteln Sie liebevoll gestaltete Gastgeschenke selbst. So kann einiges an Budget eingespart werden und Ihre Gäste erhalten ein ganz persönliches Geschenk zur Erinnerung.
Auch selbst gebackene Kuchen oder Torten werden auf Hochzeiten immer beliebter und kosten auch weit weniger als die Hochzeitstorte vom professionellen Bäcker.

7. Produktempfehlung

Hochzeit Buchempfehlung

Beauty Box Empfehlung