In einigen Urlaubsgebieten genießen die Gäste auch aufgrund der Bekleidung einen durchaus gemischten Ruf bei den Einheimischen. Beim Packen des Reisekoffers ist es jedoch nicht schwer auch für Urlaubsziele mit einer sicheren Wettervorhersage von 30° C und mehr die passende Kleidung auszuwählen. Wichtig ist sich zuvor genau über das Ziel der Reise zu informieren. Wer sich für ein Ressort entschieden hat, plant mitunter überhaupt nicht dieses während des Aufenthalts zu verlassen. Vielfach verfügen diese über Privatstrände, sodass selbst der knappste Bikini nicht als Beleidigung aufgefasst werden könnte. Dennoch gilt es auch in diesen Urlaubszielen die Restaurants in regulärer Kleidung aufzusuchen und nicht in Badebekleidung die Mahlzeiten einzunehmen. Bei Städtereisen ist es dagegen sehr sicher Ausflüge zu unternehmen, um alle interessanten Sehenswürdigkeiten zu betrachten. Als Faustregel sollte hier gelten, wer in der eigenen Heimatstadt nicht in der Urlaubskleidung Ausflüge unternehmen würde, sollte diese Kleidung auch im Urlaub lieber Zuhause im Schrank hängen lassen.

Knappe Kleidung ist kein Garant dafür nicht ins Schwitzen zu geraten

Kurze Shorts, Röcke und Tops werden gerne mit in den Urlaub genommen, um den hohen Temperaturen mit möglichst viel freier Haut zu begegnen. Sehr viel wichtiger ist jedoch das Material der Kleidung. In tropischen Ländern sollte diese zum Großteil aus natürlichen Textilien wie Baumwolle bestehen. Dieses Material ist atmungsaktiv und verhindert somit, dass sich die Körperwärme unter der Haut anstaut und Schweiß entsteht. Kleidungsstücke, die über die Arme und Beine reichen, wirken auch als ein Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne. Wer schnell unter geröteter Haut und Sonnenbrand leidet, kann den Aufenthalt in der Sonne mit längerer Bekleidung wesentlich angenehmer gestalten. Als positiver Nebeneffekt werden auch Insekten wie Moskitos abgehalten. Diese sind in tropischen Ländern auch Überträger von Krankheiten und sollten daher erst gar nicht die Chance erhalten zuzustechen.

Die religiösen und kulturellen Befindlichkeiten sollten mit Respekt behandelt werden

Wer im Urlaub gerne die Hot Spots für Touristen verlässt und sich schick im Malta Urlaub unter die Touristen mischt, sollte sich an den Kleidungsgepflogenheiten vor Ort orientieren. In Reiseführern und Blogs finden sich hierzu viele Hinweise. Nicht sofort als Tourist zu erkennen zu sein, hat im Urlaub auch beim Einkauf von Souvenirs zahlreiche Vorteile. Die Preise werden oft nicht so hoch angesetzt, da die Händler nicht freiwillig auf einen neuen Stammkunden verzichten möchten. Daher gilt auch im Urlaub, dass bequeme Kleidung durchaus okay ist, aber der erste Eindruck nicht dem Gedanken untergeordnet werden sollte, die Einheimischen wahrscheinlich so schnell nicht mehr wiederzusehen.